Termine

Planfeststellungsverfahren Elztalbahn Ausbau und Elektrifizierung:

Momentan werden vom Vorhabenträger die während der Offenlage und innerhalb der Einwendungsfrist eingegangenen Einwendungen von Privaten und die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange von Regierungspräsidium-Freiburg bzw. vom Eisenbahnbundesamt geprüft. Erst dann ist das Verfahren erörterungsreif.

Der Erörterungstermin findet ab 9.00 Uhr am Mittwoch, den 27. und eventuell noch am Donnerstag, den 28. September 2017 in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Oberwinden, Reschenberg 7, in 79297 Winden im Elztal statt. (Badische Zeitung, Anzeigen, Bekanntmachung, Mittwoch, den 13.09.2017)

Die Inbetriebnahme der Elztalbahn wird voraussichtlich nicht vor Anfang 2021 erfolgen.

Plangenehmigungsverfahren BÜ Batzenhäusle:

Am 10.10.2016 wurde die Plangenehmigung (Umbau des Bahnübergangs (BÜ) -St. Margaretenstraße, Batzenhäusle, -Langsamfahrstelle- (außerhalb des Projektes BSB2020)), erteilt. Die Einwendungen zur zweifelhaften Funktionssicherheit des BÜ nach Umbau wurden abgewiesen. Eine Begehung vor Ort mit allen Beteiligten (DB, ZRF, Stadt, Land, BÜ-Anwohner) hat nie stattgefunden. Die Plangenehmigung ist auf der Internetseite des Eisenbahnbundesamtes unter folgendem Link leider nicht mehr abrufbar.

https://www.eba.bund.de/SharedDocs/Publikationen/DE/PF/Beschluesse/Baden_W/51_Waldkirch_Aenderung_BUE.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Die BÜ-Problematik basiert auf einer Fabrikeinfahrt und ein- und ausfahrende LKW direkt am BÜ. Aus diesem Grund verkeilten sich in der Vergangenheit regelmäßig LKW zwischen den Schranken. Ein richterlicher Beschluss für eine Langsam-Fahrstelle (20 km/h) existiert hier aus diesen Gründen seit einigen Jahren. Ein Umbau des BÜ, mit noch enger stehenden Schranken, mehr Andreaskreuzen, zig Ampeln und größeren Schleppkurven garantiert in der Praxis unseres Erachtens nach noch keine Funktionssicherheit und beseitigt auch nicht die Problematik der Fabrikeinfahrt am BÜ. Die Planunterlagen bzw. Pläne zum Umbau sind reine Theorie der DB-Netz AG. Für das Funktionieren nach einem Umbau gibt es von der DB-Netz AG bis heute keine Garantie. Einer Modernisierung am BÜ durch neue Signaltechnik steht immer noch ein Mensch bzw. LKW-Fahrer gegenüber. Und der LKW-Fahrer muss in erster Linie schnell zur Fabrik hin und wieder weg, ohne zeitaufwendige und komplizierte Wendemanöver. Sollte in Zukunft ein LKW-Fahrer wieder einmal die Fabrikeinfahrt verpassen, abbremsen, zurücksetzen und rangieren und im selben Moment die Signale zum Schrankenschluss ertönen, ist der LKW-Fahrer wieder in der selben Situation zwischen den Schranken eingekeilt zu werden, trotz eines Umbaus und größerer Schleppkurven. Größere Schleppkurven sind in solch einem Fall eher nutz- bzw. sinnlos, da der LKW durch das Zurücksetzen und rangieren keinesfalls  die volle Schleppkurve nutzen kann bzw. nutzen wird. Durch die nach Umbau noch enger stehenden Schranken wird die Problematik zudem noch deutlich verstärkt. Eine planrechtliche Genehmigung für den Umbau des BÜ hätte unseres Erachtens nach aus den oben genannten Gründen nicht erteilt werden dürfen. Ein unabhängiges Gutachten muss die Problematik am BÜ zwingend vollständig prüfen!

Treffen:

13. Juli 2017 Treffen aller Mitglieder der Elztalbahn-BI mit Vertretern der IG-Kreuzungsbahnhof-Gutach

Januar 2017 Treffen der Elztalbahn-BI

Oktober 2016 Treffen Elztalbahn-BI mit Vertretern der IG-Kreuzungsbahnhof-Gutach

September 2016 Treffen Elztalbahn-BI mit Vertretern der IG-Kreuzungsbahnhof-Gutach                                                                                                                                                   

März 2016
Vierte offene Diskussionsrunde
Donnerstag, den 31. März 2016, 19:00 Uhr
im Gasthaus Pension Waldhaus / Hinterzimmer
Am Moosrain 2
79183 Waldkirch-Kollnau

Oktober 2015
Dritte offene Diskussionsrunde
Donnerstag, den 15. Oktober 2015, 19:00 Uhr 
im Gasthaus Pension Waldhaus
Am Moosrain 2
79183 Waldkirch-Kollnau

September 2015
Zweite offene Diskussionsrunde
Mittwoch, den 23. September 2015, 19:00 Uhr 
im Gasthaus Pension Waldhaus
Am Moosrain 2
79183 Waldkirch-Kollnau

August 2015
Erste offene Diskussionsrunde
Mittwoch, den 5. August 2015, 19:00 Uhr 
im Gasthaus Pension Waldhaus
Am Moosrain 2
79183 Waldkirch-Kollnau